Categories

Letztes Feedback

Meta





 

FREUDE Das Werk 2002-2006 LYRIK

Das dichterische Werk von

Manfred H. Freude

 

Freude beim Lesen

Das dichterische Werk I

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manfred H. Freude

Freude beim Lesen

Das dichterische Werk I

 

LYRIK  -   GEDICHTE 

Gegenwartslyrik      

Erfunden – Erinnert - Erwischt

 

 

 

 

Manfred H. Freude

 

Freude beim Lesen

Das dichterische Werk

Von 2003 bis 2007

 

Werk  I

 

 

 

 

 

 

Werk I

Manfred H. Freude

 

Freude beim Lesen

Das dichterische Werk I

Gedichte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werk I

 

G E D I C H T E

 

Manfred H. Freude  aus Aachen  Erste Gedichte 1968. Neuere Gedichte ab 2002; ab 2003 erste Veröffentlichungen, Gedichte, Gegenwartslyrik, Lyrische Texte,  Storys, Essays, Kurzgeschichten, Escapistenlyrik, Debüt 2005 mit Lyrikband: Keine Genichte – Alles Gedichte, weitere Bände: Denkheft und Schriftmal; Treibsand und Lianen; Tödlicher Frieden, Mallorkinische Reise; Vom Hörensagen und Draufsätzen und Alles aus einer Hand; Stationen: Kaufmann, Handwerker, Kunst-, Musik-, Philosophie- und Lyrikstudium, an der RWTH Aachen, Mitglied Literaturbüro-, Autorenkreis-, Lyrikkreis Aachen

 

Arbeitsgebiete: Gedichte, Gegenwartslyrik, Lyrische Texte, Dichtersprüche, Kurzgeschichten, Escapistenlyrik; Philosophische-, Poethologische-, und Kunstgeschichtlichen-Essay, Intertextuelle Interpretationen; Narrative Experimente und Dokumente von Selbstreflexion; Fragmentarische Erzählungen; Prosaminiaturen; Interpretationsübungen

 

Schreibt über  WORTE und SCHWEIGEN, über Gedanken, über Zeit und Zeiten, über Tod,  Abschied und Einsamkeit und den WEG – SINN  - Liebe – Kunst – Vergänglichkeit – Politik – Hoffnung – Leben

Homepage:  www.myblog.de/freude

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Werk I

Manfred H. Freude

 

Freude beim Lesen

Das dichterische Werk

Von 2003 bis 2007

 

GEDICHTE

 

 

 

 

 

 

Diesen Käfig bitte ich nur

wohlwollend zu betreten. Die Anderen bitte ich diesen zu verlassen. Gehen sie wieder nach Hause, an ihre Tischrunde und öffnen sie ihre Fenster zur lärmenden Straße

 

 

 

 

 

Manfred H. Freude

Vorliegende erste einbändige Ausgabe

Freude beim Lesen

Das dichterische Werk

Von 2003 bis 2007

Werk I

Gedichte

 

EDITION FREUDE

 

 

 

 

 

 

Manfred H. Freude

Freude beim Lesen

Das dichterische Werk

2003 bis 2007

Werk I

  

 

 

 

 

Gedichte

Gedichte von Manfred H. Freude

 Das Urheberrecht und das Copyright

liegen beim Autor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies sind keine Gedichte

die als Gedichte kommen

und wortlos gehen

und spurlos verschwinden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

I N H A L T

 

 

LYRIK  -   GEDICHTE 

 

1.                   Keine Genichte - Alles Gedichte

 

2.                   Treibsand und Lianen

 

3.                   Denkheft und Schriftmal

 

4.                    Von Hörensagen

                        und Draufsätzen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LYRIK  -   GEDICHTE 

 

 

 

 

1.                      Keine Genichte – Alles Gedichte

 

2.                 Treibsand und Lianen

 

3.                 Denkheft und Schriftmal

 

4.                 Vom Hörensagen

                            und Draufsätzen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

I.

Keine Genichte –

        Alles Gedichte

 

 

Manfred H. Freude

 

KEINE GENICHTE

ALLES GEDICHTE

 

 

 

 

 

 

 

Keine Gedichte

Dies sind keine Gedichte

Ungeschrieben Ungelesen Ungespurt

Im Sprachzentrum

Nichts im Ewignichts

Gehörloses Wortspinnennetz

Ohne Kopf

 

Dies sind keine Gedichte

Gefüllter Zeilen im Trauermarsch

Schmetterlinge flattern

Über den Gräbern

Im Dauerschlaf

Jetzt sollst du träumen

Und in Gedichte fliehen

 

Dies sind keine Gedichte

Ungeschrieben Ungelesen Ungespurt

Auf diesem nackten Blatt Papier

Unschuldig weiß

 

Dies sind keine Gedichte

Die als Gedichte kommen

           und wortlos gehen

und spurlos verschwinden

28.3.10 22:14

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen